HUBER.HUBER

Copyright 2017

Museum Bärengasse W.I.R.E. LAB

MODELL

Die Zukunft ist allgegenwärtig. Kein Tag vergeht, an dem wir nicht mit den Spätfolgen des Klimawandels, knapper werdenden Ressourcen, Finanzkrisen oder den Risiken der alternden Gesellschaft konfrontiert werden. Dabei wirkt die Welt von Übermorgen oft abstrakt, alltagsfern und schicksalshaft. Die Zukunft scheint zu entstehen, ohne dass wir sie beeinflussen können.

Hier setzt die Ausstellung DIE ZUKUNFT IST UNSER an. Jedem von sieben Lebensthemen von Sex bis Sterben ist ein Raum gewidmet, entstanden sind provokative, unerwartete und sinnliche Zukunftsräume, die dazu einladen, sich nicht nur Gedanken zu machen, sondern Stellung zu beziehen. Wollen wir das Kinderkriegen durch Technologie optimieren und bis 60 Eltern werden können? Wie soll unsere Speisekarte der Zukunft aussehen? Was bedeutet autarkes Wohnen im Alltag? Welche Rolle soll durch Algorithmen generiertes Wissen in unseren Entscheidungen spielen? Wie investieren wir unsere Ressourcen nachhaltig? Und wie gehen wir mit der Tatsache um, dass unser Leben endlich ist, obschon unsere Erinnerungen im Internet unsterblich sind?

huber.huber
MODELL 2014

Die Installation „Modell“ ist eine Mischung aus einem Architektur-Landschaftsmodell und einem Sandkasten, welcher in der Psychotherapie seine Anwendung findet. In beiden Settings werden Möglichkeiten zur Veränderung aufgezeigt.

Eine Stadt steht modellhaft geschützt durch eine Glaskuppel in einer kargen Landschaft. Die Gebäudekomplexe der verdichteten Stadt bestehen aus einfachen geometrischen Spielbausteinen. Die Landschaft wirkt karg und fragil, starre Formen lösen sich auf und gehen in organische Formen über. Die Landschaft besteht aus gemahlenen, weissem Marmor. Der Marmor steht eigentlich für Beständigkeit, hier aber in Pulverform ist er unbeständig und instabil. Die Landschaft wirkt kalt und abweisend. Es könnte eine Eis- oder Wüstenlandschaft, aber auch eine Landschaft auf einem anderen Planeten sein.

Die Stadt ist durch eine Glashalbkugel geschützt – vor was, bleibt in der Installation offen.
In den Regalen hinter der Landschaftskulisse stehen weitere Bausteine akkurat aufgereiht. die Stadt könnte also weiter ergänzt und verdichtet werde. Neben den Bausteinen sind Collagen zu sehen, die Szenarien zum Alltag von Morgen aufzeigen.

http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_1836767_10205224650202978_4573155176389849653_o.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_10710225_10205259962005751_25731311999456744_o.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_10679833_10205216443357812_1134745993340740199_o.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_10153051_10205216446037879_4607525480718791128_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_1669963_10205224407716916_7920377270602524894_o.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_1006100_10205215525254860_155893730009400857_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_7090_10205224348915446_256283838750150898_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_10473767_10205215523294811_1162202281473476598_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_1932421_10205224350755492_2880647411159306991_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_10628244_10205216441157757_6989167895611262014_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_10686626_10205224349915471_392792866921081753_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_10694478_10205224408516936_7881332153603113453_o.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_1619212_10205226633732565_821186644624131367_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_10409786_10205259935005076_6126538735461425557_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_1932257_10205226605691864_4420505338013474481_n.jpg
http://www.huberhuber.com/files/gimgs/th-294_1962664_10205259936085103_2884902361050273338_n.jpg